Keramik selbst bemalen – Fragen und Antworten

– Muss man Plätze reservieren, oder kann man spontan Keramik bemalen?

Sie können jederzeit während der Öffnungszeiten einfach vorbeikommen und Keramik bemalen.
Bei größeren Gruppen (ab 6 Personen) ist es ratsam, sich vorher anzumelden.

Im November und Dezember kommt es manchmal zu Engpässen. In diesen Fällen ist es gut,
wenn Sie sich vorher sicherheitshalber telefonisch einen Platz reservieren.


– Wieviel kostet es, Keramik selbst zu bemalen?

Sie bezahlen nur den Keramikrohling!
Alles weitere, wie Farbe, Glasieren und Brennen ist im Preis bereits enthalten.


– Wie lange dauert es, Keramik selbst zu bemalen?


Normalerweise etwa 1 – 2 Stunden, es kommt ganz darauf an, was gemalt wird.
Wenn Sie auf detailreichem Zwiebelmuster bestehen, können Sie ohne weiteres drei Stunden
in einen Teller investieren. Wenn es auch ein einzelner roter Punkt auf der Keramik tut,
wird die Malaktion höchstens eine Minute beanspruchen.


– Wie lange dauert es, bis ich meine bemalte Keramik abholen kann?

Nach vier bis fünf Tagen können Sie Ihr Kunstwerk glasiert und gebrannt wieder abholen.


– Ist selbstbemalte Keramik Geschirrspüler-tauglich?


Ja! Wenn Sie die Keramik vollständig bemalen (ev. weiss oder hell grundieren), können Sie es
später unbesorgt im Geschirrspüler waschen.
(Bei Steingutkeramik kann es zu feinen Rissen in der Glasur kommen. Diese Risse treten allerdings
nur auf unbemalten Stellen auf).


– Warum gibt es kein Gold?

Richtiges Gold für die Keramik kann nur durch Zusatz von Metallen erzielt werden.
MadeByYou Farben sind frei von Schadstoffen. Daher müssen wir auf Gold leider verzichten.